Thuner Kulturnacht 2011

ROBE Robin 600 LED und City Skape Extreme mit Wasser & Kunst an der Thuner Kulturnacht 2011 "Study for a pink city III"



Mitten in der schönen Stadt Thun fand bereits die dritte Kulturnacht mit den Kulturflaneuren statt. Höhepunkt bildete die meditative, knapp dreissig minütige Licht- und Wasserinstallation "Study for a pink city III"  von Dominik Stauch vor dem "Hotel Friedhof" auf und um die Aare. Die Farbe Pink ist traditionell die symbolische Farbe für Gastfreundschaft und sollte auch 2011 als verbindendes Element der Kulturnacht und ihrer verschiedenen Veranstaltungsorte alle Besucher(-innen) willkommen heissen.



Lichtseitig gestaltete sich die Angelegenheit als grosse Herausforderung, da das Licht zwei Anforderungen zu erfüllen hatte. Einerseits sollte das Thema "Pink City" optimal hervorgehoben werden, damit die Umsetzung des Projektes nicht nur als kurzes, technisches Abschlusselement in Erinnerung bleibt, andererseits ist es die Absicht, das Projekt in der nächsten Kulturnacht weiterzuführen und zu entwickeln, um dem jeweiligen Abschluss der Veranstaltung ein eigenes Gesicht zu geben.



Die Idee war es, das Aarebecken für das Pink City Projekt mit Unterwasserleuchten auszustatten. Ein Unterfangen, bei welcher man sich bei der Planung zuerst mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert sah. Es war erstens eine beachtliche Menge an Schweinwerfern nötig, welche über eine RGB/CMY Mischung verfügen und zweitens die Installation als solche zwischen "Göttibachstieg" und "Sinnesbrücke" mit circa 200 Meter Distanz. Die primäre Absicht, das Becken auf beiden Seiten mit konventionellem Licht auszustatten wurde aus Energiespargründen verworfen. Die Tatsache, dass von herkömmlichem Licht auch nicht genügend Helligkeit produziert werden kann, unterstrich nach mehrmaligen Tests diesen Entscheid; und schliesslich sollte das Projekt mit Solarstrom betrieben werden, welcher im Vorfeld der Kulturnacht mit Hilfe eines Solarturms gesammelt und ins Netz eingespeist wurde. Die ROBE Robin 600 LED Wash waren die ideale Lösung.



Die technischen Verantwortlichen unter der Leitung des Künstlers Dominik Stauch waren dann mit der Realisierung beauftragt und konnten diese auch dank der Unterstützung vom Schweizer ROBE Generalimporteur Audio Tech KST AG und dessen Lichtspezialist Thomas Burgunder umsetzen. So wurden von Audio Tech KST AG 16 Stück ROBE Robin 600 LED Wash und 4 Stück ROBE City Skape Extreme zur Verfügung gestellt. Die als Projektionsfläche dienenden Hydroschilder konnten unter Mithilfe der Thuner Feuerwehr und der Thuner Pontoniere auf zwei Booten installiert werden. Zwei Projektoren von je 10‘000 Ansilumen projizierten die Bilder und Filme, welche von Dominik Stauch in seinem Atelier vorproduzierte.



Equipment (Audio Tech KST AG):
  • 16 Stück ROBE Robin 600 LED Wash
  • 4 Stück ROBE City Skape Extreme

Technische Umsetzung (Eclipse SA Biel):
Dirk Hauer

Fotos:
Christian Helmle

Gesamtkoordination:
Caroline Wenger (Kulturnacht Thun)

bild
 
Top Produkte

Download:
 Robe Product Guide 2011 (3.5 MB)

ROBE Robin600 LED Wash
  >> im Webshop


ROBE CitySkape Xtreme RGBCW LED-Outdoor Fluter
  >> im Webshop